top of page
  • AutorenbildCelia Malzach

#wearskiing

Nach jeglichen Versuchen im Frühling, einen aussagekräftiges Skitesten zu machen, haben wir es nun im Juli endlich geschafft.


Für mich war bereits nach der Selektion ins Sichtungskader klar, dass ich nach der der Saison 21/22 die Skimarke wechsle, da Rossignol leider keine Skicross spezifischen Radien oder Längen herstellt. Ich bin bis zu meiner letzten Skisaison ein Übergangsmodell von den Junioren Ski gefahren was für Skicross Europacup Rennen nicht der optimale Ski ist.

Deshalb testete ich diesen Sommer mit viel Geduld jegliche Skimarken.

Aufgrund der schlechten Schneeverhältnisse diesen Frühling und Sommer war es äusserst schwierig eine zuverlässige Piste zu finden, auf welcher ein Riesenslalom gesteckt werden konnte um die Skis danach zeitlich zu vergleichen.

Nach einem miserablen Versuch auf dem Stelvio, im Mai, entschloss mein Trainer, dass wir bis im Juli warten und dann in der Schweiz testen gehen.

Der Gletscher in Zermatt sah zwar bereits im Juli beängstigend aus aber wir duften trotzdem optimale Bedingungen geniessen.

Da habe ich mich dann entschieden auf Atomic zu wechseln.

Das Gefühl und die Zeiten waren super!

Ich freue mich auf eine gute Zusammenarbeit mit Atomic und hoffe jetzt auf Schnee um mit dem Schneetraining voll los legen zu können.


-eui Celia


48 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page